Westernreiten

Foto-91„Führung braucht Vertrauen, denn ohne Vertrauen keine Führung!“

Für uns bedeutet Westernreiten vor allem eines: Mein Pferd ist mein Freund, mit dem ich gern draußen in der Natur bin.

Zum Westernreiten gehört für uns deshalb mehr als entspannt auf einem Westernsattel zu sitzen. Getreu dem Natural Horsemanship, bedeutet Westernreiten für uns, die Kunst mit Pferden pferdeverständlich umzugehen. Jedes Pferd hat wie der Mensch seine eigene Persönlichkeit, deshalb ist jede Beziehung zu einem Pferd anders und einzigartig.

Das bedeutet für uns: Um eine Verbundenheit mit dem Pferd zu erreichen, muss ich es erst einmal kennen lernen und Vertrauen aufbauen. Oftmals gehört dazu auch, zunächst einmal an mir selbst zu arbeiten und alte Denkstrukturen und Verhaltensweisen abzulegen. Denn ein Pferd fühlt, was Du denkst. Nicht das Pferd soll unsere Sprache lernen und uns gehorchen, sondern wir als Menschen wollen das Pferd mit seinem Denken und seiner Körpersprache näher kennenlernen und von ihm lernen.

Vertrauen Sie uns und Sie werden sehen, wie gut das Westernreiten sowohl Ihnen als auch dem Pferd tut.